AW: Kontaktformular: Stromtrasse P53

Betreff: AW: Kontaktformular: Stromtrasse P53
Sehr geehrte Frau Krex,

das Thema ist bei der Stadt Nürnberg durchaus auf der Agenda, in der Tat sieht auch die Verwaltung keine sinnvolle und realistische Trasse durch Nürnbergs Süden. Das Verfahren steht zwar noch ganz am Anfang, wir gehen aber davon aus, dass eine einvernehmliche Lösung zwischen Kornburg und Herpersdorf oder dann quer durch Katzwang nicht realisierbar ist.

Sicher ist es nicht falsch, wenn Sie sich in Ihrem Sinne engagieren.

mit freundlichen Grüßen

Daniel F. Ulrich

———————————
Planungs- und Baureferent
der Stadt Nürnberg

Bauhof 9
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/231-4800


—–Ursprüngliche Nachricht—–
Von: Tomandel, Christine <Christine.Tomandel@stadt.nuernberg.de>
Gesendet: Dienstag, 5. Februar 2019 15:41
An: Ref.III <Ref.III@stadt.nuernberg.de>; Ref.VI <Ref.VI@stadt.nuernberg.de>
Betreff: WG: Kontaktformular: Stromtrasse P53

Meldung Nr. 56/19

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nachfolgend erhalten Sie die bei uns eingegangene Bürgermeldung m. d. B. um Bearbeitung.

Nach Erledigung bitten wir Sie um einen Abdruck Ihrer evtl. Antwort bzw. eine Erledigungsmitteilung.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

i. A.
Christine Tomandel

Stadt Nürnberg
Zentrale Dienste
-BürgerInformationsZentrum-
Christine Tomandel
Hauptmarkt 18
90403 Nürnberg

Telefon:    0911/231-5555
Telefax:    0911/231-5190
E-Mail:     christine.tomandel@stadt.nuernberg.de
Internet:   www.buergerinfo.nuernberg.de

Ich bin Montag und Dienstag erreichbar.


—–Ursprüngliche Nachricht—–
Gesendet: 31.01.2019 14:04
An: ZD-2-Buergerinfo <ZD-2-Buergerinfo@stadt.nuernberg.de>
Betreff: Kontaktformular: Stromtrasse P53

Sehr geehrte Damen und Herren, durch Zufall habe ich von dem Ausbau der bestehenden Stromtrasse P53 erfahren. Hierbei handelt es sich um eine 380KV Trasse, die durch dicht bebautes Wohngebiet führt (insbesondere in Nürnberg Katzwang), oder beim Bau der neuen Trasse die Mindestabsände von 400 m zu Wohnhäusern nicht eingehalten werden kann. Gesundheitliche Schäden dadurch die elektromagnetische Strahlung können nicht ausgeschlossen werden. Die Informatiospolitik Seitens Tennet ist sehr bedürftig und vermittelt den Eindruck, dass man die Bürger vor vollendete Tatsachen stellen will. Auch von politischer Seite kommt keine Informationen/Aktion. Ich würde Sie bitten, sich mit der Thematik zu befassen, damit wir zusammen für alle Beteiligten eine gute Lösung finden können. Mit freundlichen Grüßen M.Krex

————————-

Herkunft: https://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/kontakt.html
Log-ID: 396912

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s