ST 17.03.2021 S12 – P53 Leitung durch Wolkersdorf und Katzwang

A.d.R:
Es wird immer mal wieder bei Politikern und Medien die Gefahr des magnetischen Flusses mit dem des elektromagnetischen Feldes verwechselt. Uns geht es bei den Abständen um das magnetische Feld, das in Tesla gemessen wird und aus gesundheitlichen Gründen bei einer Freileitung mit 380kV und 3600A ein Abstand von 400m verpflichtend gefordert wird, so wie es das Bundesgesundheitsministerium vorschlägt und im bayerischen LEP als Soll-Vorschrift steht.

6 Kommentare zu „ST 17.03.2021 S12 – P53 Leitung durch Wolkersdorf und Katzwang

  1. Ich betone es immer wieder, man wird nur dann von den Netzbetreibern gehört und verstanden, wenn ein Gerichtsurteil vom EuGH vorliegt, in welchem genau beschrieben ist, wie die Abstände von Hochspannungsleitung zu Wohngebieten sein müssen. Freileitung oder Erdkabel, Wechselstrom mit 380 kV und 3600 A, wie hier vorgesehen wird, oder Gleichstrom mit 525 kV, wie beim Südlink und Südost-Link durchgeführt werden soll, alle Varianten müssen endlich, wie von mir seit langem gefordert, vom EuGH untersucht und bewertet werden. Wann werden unsere Stadträte und Bürgermeister den Mut haben diesen Weg zum EuGH zu gehen, so wie einst in Wackersdorf, oder wollen unsere gewählten Volksvertreter hier in Katzwang auch eine Variante wie in Wackersdorf haben? Oder sind die auch in einer Spezl-Geschichte mit eingebunden, so wie bei dem aktuellen Maskenspiel?
    Die Eichen am Reichelsdorfer Keller sind zu verschmerzen, die wachsen nach. Es werden gut und gerade gewachsene Eichen dringend gesucht für den neuen Dachstuhl der Notre Dame in Paris, 1000 Stück und sie bezahlen gut. Aber was werden wir bezahlen müssen für unsere gesundheitlichen Schäden, die uns blühen durch diese extrem gefährliche Hochspannungsleitung, die bewiesener Maßen auch bei Kindern sehr frühzeitig, eine Leukämie hervorrufen kann?

    Gefällt mir

  2. Warum hat eigentlich Herr Frieser im Bundestag am 21.1.21 dem NEP zugestimmt, wenn er sich da jetzt so darüber aufregt? Wenn ihm der Bedarf für Ihn doch strittig ist, dann hat er damit auch dem Bau durch Katzwang zugestimmt.

    Gefällt mir

  3. dieses Vorgehen ist jetzt schon nicht mehr zu verstehen und auch menschlich ein Hammer. In Katzwang, Wolkersdorf sowie Wendelstein haben Menschen bis an die Trasse ihre Häuser freiwillig gebaut. Nun will man das auf einmal zum Anlass nehmen, um die Leitung zu verschieben und die zusätzlichen kosten so einfach den allgemeinen Stromkunden aufbürden um das günstig erworbene Grundstück aufzuwerten. Ungeachtet ob es bei der Verschiebung neue und andere Betroffenheit geben oder gar vielfache Kosten entstehen werden. Das ist verwerflich und absolut nicht verständlich. Das Politiker dieses Spiel auch noch so unterstützen ist ebenfalls nicht nachzuvollziehen. Immerhin wurden diese Politiker gewählt um sich gleichberechtigt für alle Belange in Bayern lebende Menschen einzusetzen. Nun wird diese Amt einseitig missbraucht und Druck auf das Unternehmen TenneT auf gebaut um die Trassenführung zu verlegen ohne darauf zu achten, dass hier neue Betroffenheit und Umweltschäden erzeugt werden. Wenn sich unser Politiker mit dem Klimawandel tiefer auseinandersetzen würden, würden Sie feststellen, dass dieser Übertragungsnetzausbau sinnlos ist. Er dient rein dem Stromhandel und nicht dem Ausbau erneuerbarer Energien. Das sollte angegangen und verhindert werden. Egal wo die Trasse hingebaut wird, werden mehr als 100 Mio € sinnlos verbrannt und alle Stromkunden müssen das bezahlen. Die großen Netzbetreiben wir EON werden von diesen Leitung weiter profitieren und ihre Gewinne auf kosten der Stromkunden weiter ausbauen. z.b. 1.6 Mrd € Gewinn reicht dem EON Konzern nicht, das Bestreben nach mehr kann jeder im Internet nachlesen. Wahnsinn – hier solltet ihr eure Aktivitäten bündeln und dagegen protestieren. Weiter müssen die Menschen in unseren Region darüber aufgeklärt werden, nur so wird sich daran was ändern.

    Gefällt mir

    1. Sehr geehrter Herr Wagner,
      Sie stellen es richtig fest, egal wie die neue Trasse verläuft, es wird neue Betroffene geben, da sie mindestens 70m von der alten Trasse entfernt gebaut wird. Somit werden Menschen zu betroffenen, die es vorher gar nicht waren. Auch kommt ja noch die verzeih fachung der Leistung hinzu, die dann zum Beispiel eine Belastung für die Kinder in der Katzwanger Schule darstellt. Ich vermute, dass können Sie nicht und irgendein Politiker verantworten.

      Gefällt mir

  4. Lieber Herr Betz,
    die Leitung steht seit mehr als 70 Jahren. All diese Zeit, hat es niemanden gestört Häuser oder schulische Einrichtungen in die Nähe zu bauen. Das hätte so oder so nie erfolgen oder gar genehmigt werden dürfen bevor es genauer erforscht wurde, wie schädlich die Strahlungen sind. Das lässt sich jetzt nicht mehr ändern. Was sich aber ändern lässt, ist die Aufrüstung auf das 11 Fache. Diese ist unnötig und schadet sogar der Energiewende. Wir brauchen keine Monstertrassen sondern kluge Energiekonzepte und Strom da wo er benötigt wird – am besten Regional Erzeugt. Alles andere ist Blödsinn und dieser Wahnsinn muss verhindert werden. Diese Leitung von der wir hier sprechen, ist eine reine Übertragungsleitung und wird in Zukunft dem reinem Stromhandel dienen – so ist es auf der TenneT Webseite nachzulesen. Die Menschen müssen langsam aufwachen und begreifen, was hier gemacht wird. Neben der Gesundheitsgefährdung wird obendrein sehr viel Geld verschwendet, was anderweitig besser eingesetzt werden könnte. Hier sollten Sie dagegen vorgehen – das Ihre Allianz nur die Leitung weghaben will, weiß mittlerweile jeder und wir verschwenden wertvolle Ressourcen. Das unsere Politiker hier keine Ahnung haben, zeigen Sie nun im großen Umfang, alleine die Tatsache solche Briefe zu schreiben zeigt die Hilflosigkeit in der sich unsere Politik bewegt. Die N-Ergie wäre ein guter Partner hier Konzepte zu erstellen, um für die Stromsicherheit in unserem Umland zu sorgen. Dafür sollten Sie kämpfen, dann meinen Sie es ernst mit der Energie-Wende.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s