Ein Kommentar zu „ST 31.08.2020 S24

  1. Es gibt machbare dezentrale Kraftwerke, die mit Sauerstoff betrieben werden. Hier wird dann der dabei entstandene Kohlendioxyd als reines Gas aus dem Abgaskreislauf sauber komplett extrahiert und komprimiert. Anschließend kann dieses komprimiert CO2 Gas in Flaschen abfühlen, industriell weiter nutzbringend verarbeiten, z.B Sabatier Verfahren zur Herstellung von Margarine, 1904 mit einem Nobelpreis gekrönt,
    CO2 + 4H2 ergibt CH4 + 2 H2O, oder man kann das CO2-Gas in einem CCS Verfahren in tief gelegene Erdschichten speichern oder einem geologisch langfristigen Einlagerung- und Umwandlungsprozess zuführen. Sauerstoff für einen dezentralen Kraftwerksbetrieb wird ohnehin durch die jetzt gestartete Wasserstoffproduktion bei der Elektrolyse gewonnen. Wasser H2O ergibt bekanntlich bei der Elektrolyse, noch in der Schule im Chemieunterricht gelernt: 2 Teile Sauerstoff und 1 Teil Wasserstoff.
    Man kann ein nur mit reinem Sauerstoff arbeitendes Kraftwerk wirklich dezentral auf dem Mond aufbauen. Man braucht nur Sauerstoff und Erdgas CH4, welches aus dem Sabatier Verfahren auch gewonnen wird, siehe weiter oben, wird sicherlich schon heute auf der ISS ausprobiert und kreist tagtäglich hoch über uns.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s