Bundestagspetition der BI Allianz P53

Sehr geehrte Abgeordnete des Deutschen Bundestages,

hiermit reichen die in der BI-Allianz P53 organisierten 16 Bürgerinitiativen, Interessengemeinschaften und Vereine die beigefügte Petition zu Planungsprämissen bei Abstandsregelungen von Höchstspannungsleitungen im BBPlG, ROG und PlanSiG ein. Angesichts der mit dem Netzausbau verbundenen „medizinischen Betroffenheit“ bitten wir Sie den Schutzgütern Mensch & Natur nicht nur mehr Bedeutung, sondern vor allem Vorrang in den Zielen und Grundsätzen der jeweiligen Verordnungen einzuräumen.

„Humanität besteht darin, dass niemals ein Mensch einem Zweck geopfert wird.“

Albert Schweitzer

Wir bedanken uns im Voraus für Ihr Verständnis und Ihre nachhaltige Unterstützung bei dieser existentiellen und generationenübergreifenden Herausforderung.

Herzliche Grüße

Markus Reuter

Sprecher BI-Allianz P53

Zur Schwärz 19

90559 Burgthann

E-Mail: info@bi-allianz-p53.org

http://www.bi-allianz-p53.org

Mobil: +49 151 626 206 74

Klicke, um auf 2020-06-27_bundestagspetition_bi-allianz-p53.pdf zuzugreifen

Ein Kommentar zu „Bundestagspetition der BI Allianz P53

  1. Ich vertrete die Ansicht, dass die Petition nur dann wirklich Gehör und Aufmerksamkeit finden wird, wenn sie mit einer Anklageschrift beim EuGH unterstützt wird, im Besonderen wegen der bestehenden Gesetzgebung für das Bundesland Bayern, damit endlich die Mindestabstände der Freileitungen zu bewohnten Häusern einheitlich festgeschrieben und geregelt werden.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s