MdB Michael Frieser von der CSU für die Zerstörung des Rednitztales?

Bei Fragen dazu, bitte an Michael Frieser direkt wenden: michael.frieser@bundestag.de

2 Kommentare zu „MdB Michael Frieser von der CSU für die Zerstörung des Rednitztales?

  1. Wenn man das liest, was Michael Frieser (MdB) von der CSU mit seinen Vasallen als von uns mit gewählten verantwortungsvolle Politiker von sich geben, dann kann man wirklich verzweifeln. Wen oder haben wir da eigentlich in den Landtag und in den Bundestag gewählt? Haben die denn überhaupt keine Moral? Ist denen die Gesundheit der Anrainer der P53 Trasse völlig egal, Hauptsache ihre eigene Kohle stimmt? Und so einer will wieder gewählt werden?
    Ich bleibe dabei, wenn hier eine Hochspannungsleitung neu gebaut werden soll, dann als Gleichstromleitung für eine konstant fließende Grundlastleistung. Der darüber hinaus erforderliche zusätzliche Leistungsbedarf, ist über das vorhandene 110 kV und 220 kV Netzwerk leicht abzugleichen. Die Gleichstromleitung kann auch unterirdisch verlegt werden, so wie es für den Trassenausbau für den Süd-Link und Südost-Link vorgesehen ist.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s