Planungsebenen und Verfahren des Netzausbaues

Die einzelnen Schritte bis zur Baugenehmigung der neuen Trasse P53 sind die folgenden:

Bedarfsplanung:

  • Szenariorahmen für die Netzentwicklungsplanung (§ 12 a EnWG)
  • Netzentwicklungsplan (§ 12 b EnWG)
  • Bundesbedarfsplan (§ 12 e EnWG) und Umweltprüfung

Räumliche Planung (Korridore):

  • Bundesfachplanung (§ 4 ff NABEG) oder Raumordnungsverfahren (Bayerisches Landesplanungsgesetz (BayLplG) ggf. in Verbindung mit dem Raumordnungsgesetz (ROG))

Genehmigungsverfahren (Trassen):

  • Planfeststellung (§§ 43 ff EnWG oder §§ 18 ff NABEG)

 

Aktuell befinden wir uns im Raumordnungsverfahren. Hier hat eine Bürgerinitiative Einfluss, indem sie mit TennT und der Regierung Mittelfrankens spricht. Leider haben die lokalen Gemeinderäte wenig bis keine Entscheidungsmöglichkeit.

Hier auch ein Video, das es etwas erklärt:

Links:
https://www.energieatlas.bayern.de/thema_energie/stromnetz/einbindung.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s